Wissen Sie, in welcher Zeit Sie aus einem brennenden Haus fliehen müssten, um lebendig herauszukommen? Experten sagen, dass dieser Zeitraum gerade einmal zwei Minuten lang ist. Während Sie Familienmitglieder erziehen können, wie man am schnellsten und sichersten vor dem Feuer flieht und einen Sinn dafür entwickelt, ist es doch am besten Sicherheitsmaßnahmen im Haus zu stationieren, um so von Anfang an das Feuer im Zaum zu halten. Hier sind einige Vorschläge, wie Sie das Entstehen eines Feuers oder prinzipiell Schaden vermeiden, welches Leben und Eigentum in Gefahr bringen könnte.

Installieren Sie Sicherheitsgeräte

Bringen Sie Rauchmelder im Schlafzimmer und in anderen Zimmern in Ihrem Haus, wo Mitglieder der Familie schlafen, an. Wenn Sie ein mehrstöckiges Haus besitzen, ist es ideal auf jedem Stock mindestens einen Rauchmelder zu installieren. Überprüfen Sie jene einmal monatlich, ob die Geräte noch funktionstüchtig sind. Stromquellen wie Batterien müssen mindestens einmal jährlich gewechselt werden.

Planen Sie und schlagen Sie einen Fluchtweg an

fire-exit

Haben Sie immer einen Plan für die Flucht bereit, wenn ein Feuer ausbricht. Bringen Sie diese Fluchtpläne in einigen Teilen Ihres Hauses an. Beziehen Sie alle Mitglieder der Familie ein, wenn Sie Pläne ausarbeiten und proben Sie den Ernstfall mindestens zweimal pro Jahr. Haben Sie mindestens zwei Fluchtwege von jedem Zimmer des Hauses parat. Einigen Sie sich, wo man sich trifft, sobald sie aus dem Haus flüchten. Erklären Sie Ihrer Familie und besonders Ihren Kindern, wie Rauchmelder funktionieren und wie er bei Alarm klingelt.

Im Falle dass ein Feuer ausbricht, verlassen Sie sofort Ihr Haus. Bleiben Sie erst einmal Ihrem brennenden Haus fern und bitten Sie sofort Nachbarn um Hilfe. Bleiben Sie draußen und gehen Sie für nichts und niemand zurück ins Haus. Lassen Sie die Feuerwehrmänner ihren Job tun, denn diese sind die Experten.

Erziehen Sie Ihre Kinder

Bringen Sie leicht brennbare Sachen weit weg von Geräten, Ausrüstung und Technik unter, da diese im Brandfall sehr heiß werden können. Eine Entfernung von mindestens drei Fuß ist sicher genug, aber wenn Sie ein größeres Haus haben, ist es am besten, sie in sichere und kühle Lagerungsräume zu verstauen.
Wenn Sie oder irgendjemand im Haushalt raucht, sollten Sie dies außerhalb des Hauses tun. Das Rauchen innerhalb des Hauses ist eine der größten Ursachen von Wohnfeuern. Versuchen Sie, Zigaretten zu verwenden, die feuersicher sind.
Rauchen Sie nicht, wenn Sie schläfrig sind, Medikamente eingenommen haben, oder noch die Schläfrigkeit besitzen, welche Sie oft haben, wenn sie direkt aus dem Bett kommen. Verwenden Sie Aschenbecher, die tief und stabil sind. Über Zigarrenstummel sollte Sie Wasser kippen. Bringen Sie außerdem Sand in Ihrem Aschenbecher unter.
Drehen Sie Geräte wie tragbare Heizungen ab, wenn Sie das Zimmer oder Haus für einen längeren Zeitraum verlassen. Tun Sie das auch wenn Sie sich, z.B. zum Schlafen, zurückzuziehen. Ermuntern Sie jedes Familienmitglieder dazu, diese Richtlinien einzuhalten und zu üben. Und merken Sie sich: Die Sicherheit vor Feuer ist Jedermanns Sorge im eigenen Heim